Samstag, 31. Januar 2015

Challenge 2015

Bei Cattinka gibt es in diesem Jahr wieder eine Challenge mit Mustern von Claudia Hasenbach.
Seit Jahren bewundere ich die Näharbeiten der fleißigen Näherinen und in diesem Jahr habe ich mich selbst angemeldet. Hier seht ihr meinen ersten Block " der Baum".
Geht doch mal stöbern , Ihr werdet begeistert über sein.
Grüße und ein schönes Winterwochenende wünscht Euch Heike

Samstag, 24. Januar 2015

Gewonnen

Bei Jana vom Blog " Drachenbabies" habe ich was tolles gewonnen. Zwei schöne Stöffchen und zwei tolle Stickbilder. Da ich selbst keine Stickmaschine besitze freue ich mich besonderst über die gesticken " Herzen". Danke liebe Jana ,für das tolle Geschenk und es war noch super schön verpackt . Ich freu mich sehr.
Eure Heike

Dienstag, 20. Januar 2015

Erste Vorschau


Nun konnte ich die vier Blöcke zusammen nähen und mit dem roten Rand versehen.
So weit gefällt  es mir jetzt sehr gut. 
Laut Anleitung wird nun ein Rand aus Rechtecken (9cm x 14 cm ) angenäht.
In jedes Rechteck soll ein Herz appliziert werden. 
Ich habe erstmal eine Menge Rechtecken geschnitten und angelegt , um zu sehen , wie ich die Farben verteilen möchte. Dabei helfen mir Fotos und ich sehe auch schon gleich ein paar Farben, die ich untereinander tauschen muss.
Würdet Ihr die Herzen erst applizieren oder später, wenn der Rand angenäht ist ?
Grüße Eure Heike

Montag, 19. Januar 2015

Block 4 Stichery Lynette Anderson


Es geht weiter.
Hier nun der 4 Block des "Scandinavian Christmas" von Lynette Anderson.
Einige Kleinigkeiten, wie Knöpfe, fehlen noch.
Grüße Heike

Dienstag, 13. Januar 2015

Patchworkplaner


Am Anfang war ein DIN A 5 Notizbuch.
Seit Tage mache ich mir Gedanken, wie ich eine normale Buchhülle pimpen könnte, 
damit ich alles Wichtige dabei habe. Auf die Vorderseite der Buchhülle habe ich ein Mäppchen genäht. Unter dem Reißverschluß verbergen sich diverse Stifte.


Auf die linke Innenseite des Umschlags habe ich Fächer für Gildeausweis und Visitenkarten genäht. Daneben  findet man einen eingeklebten Plastikfächer, in dem ich lose Blätter und bunte Post its aufbewahre.


Natürlich dürfen in der Mitte auch keine Lesezeichenbänder fehlen. Und im hinteren Umschlag
nochmals ein Einsteckfach für Zettel.


Die Rückseite sollte nicht leer ausgehen, deshalb habe ich dort noch eine Plastikhülle aufgenäht.
Zettelfächer kann man nie genug haben.
Und das ganze, dicke Buch wird mit Bindebändern verschlossen, damit nichts rausfällt.
Heute kommt der Patchworkplaner das erste Mal zum Einsatz. 
Alle 14 Tage trifft sich unsere Nähgruppe, zum gemeinsamen  patchen und  quilten.
Da gibt es immer viel aus zu tauschen. 
Ob Rezepte, kleine Nähanleitungen oder Terminabsprachen , an jetzt  wird alles schriftlich festgehalten. Und wenn das Buch vollgeschrieben ist, wird die Hülle über ein Neues gezogen.
Grüße Eure Heike




Sonntag, 11. Januar 2015

Gute Vorsätze


Schon im Sommer 2013 habe ich mit dem wunderbaren Srickprojekt , von Lynette Anderson, angefangen. 


Aber irgendwie ist mir nach zwei fertigen Blöcken die Lust erstmal vergangen. Ich will nicht sagen, dass er mir nicht mehr gefallen hat, nein, nach wie vor finde ich ihn klasse, aber schon das Übertagen der eigentlichen Kreuzstichborte , war nichts für mich. Dann habe ich mir eine neue Umrandung ausgesucht und gestickt. Man muss ja nicht aufs I-Tüpfelchen alles gleich haben. Gut , dann lag er fürs erste in der Kiste.


Nachdem ich auf Euren Blogs , von dem Projekt , 5 Dinge, die ich im neuen Jahr fertig machen will, gelesen habe, nahm ich mir ein Blatt und sah meine Ufos durch.

Bahhhhh...ich fand mehr als 5 Stück. Grrrr....Einige sind in Vergessenheit geraten.
Also gut, daran ändere ich jetzt auch nichts mehr. Aber ein neues Projekt, habe ich mir vorgenommen, kommt erst dran, wenn ich mindestens 2 alte Ufos beseitigt habe. Und somit habe ich das erste Projekt in Angriff genommen. Oben könnt Ihr sehen, dass ich Block 3 schon gestichelt habe und Block 4 zugeschnitten ist. Dann mal ran an den Speck ( oder das Ufo).
Grüße Eure Heike

Donnerstag, 1. Januar 2015

Nachtrag 2014


Im Dezember war ich nochmal zum Weihnachtskurs im Kloster Schöntal. " Der Jahreswechsel im Bilderquilt" hieß der Kurs von der Textilkünstlerin Ursula Roll, die wie immer, uns zwei schöne Tage beschert hat. Ihr seht , dass es ein Wandbehang geworden ist . Die zugeschnittenen Reststreifen habe ich gleich zu Blöcken verarbeitet ( die Restekiste ist übervoll ). Die beiden Blöcke rechts oben , sollen Kissen werden und der Kreis, rechts unten, ein rundes Körbchen.


Zum Geburtstag , meiner Freundin, habe ich schnell noch einen "Weltenbummler" genäht. 
Den Engelstoff ,von Debbie Mumm , habe ich lange gehütet und gleich aus dem Reststück noch ein Täschchen für mich genäht. Leider kann man die schönen Stöffchen nirgends mehr kaufen.

Und jetzt wünsche ich Euch fürs neue Jahr noch ganz viel Gesundheit und freie Zeit für Eure Hobbys.
Ganz liebe Grüße Eure Heike