Mittwoch, 4. März 2015

Ab in den Beutel


Auftrag von meinem Sohn, der in einer Fernsehsendung gesehen hat, dass Brot im Stoffbeutel am längsten frisch hält. Stoff habe ich ja genung. Also, ab an die Maschine und nach 
dem " Turnbeutelprinzip" ein Säckchen genäht. Der Beutel ist schon gefüllt und für gut befunden worden.

Nochmals Danke für eure Genesungswünsche. Mir gehts wieder gut, nur der hartnäckige Husten will nicht verschwinden. Und der Rest der Familie ist auch auf dem Weg der Besserung. 

Liebe Grüße Eure Heike


Kommentare:

  1. Liebe Heike,
    da hatte dein Sohn eine gute Idee, so ein Stoffbeutel für Brot oder Brötchen ist was ganz feines.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Heike,
    Dein Beutel ist klasse! ...gut, wenn man einen Stofffundus hat ;-)
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  3. wie gut das Muttern nähen kann!
    GlG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heike,
    Dein Brotbeutel sieht toll aus, vielleicht sollte ich es auch mal probieren, Brot im Stoffbeutel aufzubewahren?!
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Idee! Für den Husten alles Gute. Hält sich dieses Jahr auch wirklich hartnäckig... kann gar keiner gebrauchen.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike,
    ein Brotbeutel! wie schön. Gefällt mir gut und es stimmt...nur haben wir es fast vergessen, dass das Brot darinnen gut hält.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!

    Dein Brotbeutel ist super. So eine Anleitung fliegt bei mir zu Hause auch rum. Nur ich dachte immer... warum ein Beutel für Brot. Aber das ist ja mal interessant... wusste ich gar nicht, dass sich das Brot darin länger hält. Wäre dann vielleicht doch mal was.

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ja, die Mamas. Die erfüllen die Wünsche der Kinder doch immer gerne.
    Einen schönen Beutel hast du gemacht.
    LG Heike

    AntwortenLöschen