Donnerstag, 25. September 2014

Redwork und Granny squares


Was soll man den im Urlaub , wenns warm ist, so nebenher machen ?
Ich habe meine vorgezeichneten Redworkhäuser wieder mal herausgeholt und meine Tüte mit Wolle und die Häkelnadel eingesteckt. Quilten geht garnicht, wenn die Hände schwitzig sind rutscht die Nadel nicht. Kleine Dinge gehen besser von der Hand.So sind doch wieder einige Gannys entstanden. Und vier der Häuser wurden gestichelt. Das letzte Haus liegt bereit. Dann sind alle neun fertig und ich kann den Wandbehang , mit Patchworkstoffen , zusammen setzen.

Aus den Grannys möchte ich eine kleine Decke und zwei Kissen machen. Leider sind die Vierecken hier im Bild verkrumpelt . Dämpfen ist angesagt.
Grüße Heike


Kommentare:

  1. wunderschön diese redworkhäuser und was langewährt liebe ich immer besonders!
    und vorallen kann man redwork überall mitnehmen und sticheln;o)
    nun aber meine doofe frage : kennst du einen laden in d der diese muster von rosalin quinlan führt oder muss ich un die weite welt ???
    weiterhin viel spass am nadelwerk
    die blpgspaziergängerin karola

    AntwortenLöschen
  2. ... viel Spaß bei der Verarbeitung deiner Grannys.

    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen liebe Heike,
    Ja da hast du wahr... ich hatte dieses Jahr meine NäMa mitgenommen und kein einziges mal genäht.
    Sehr schön deine Redwork Blöcke ... bei mir hängt er auch ... ich bin gespannt wie du deinen umsetzt
    Die Hranny's gefallen mir auch sehr .. ich bin auf die Decke und Kissen gespannt.

    Liebe Grüße Marika

    AntwortenLöschen