Samstag, 22. Februar 2014

Restblock bekommt neues Ansehen als Projketmappe


Sicherlich kennt Ihr auch das Problem, dass immer wieder einzelnen Blöcke , von fertig gestellten Projekten, übrig bleiben. Sie landen , leider,  als Reste in der Schublade. Die Projektmappe ist ein super Idee , solchen Blöcken, toll zu verwerten.


Diese Mal habe ich eine größere Mappe genäht, damit ich eine Zeitschrift oder ein Din A 4 Blatt , transportieren kann, und gleichzeitig noch genug Platz für die Stick oder Nähutensilien noch bleibt. Damit man die Mappe auch gut mitnehmen kann, habe ich einen Tragegriff angenäht.


Die Idee stammt , leider nicht von mir, sondern von Jutta, die hier bei den Hobbyschneiderinen ein WIP erstellt hat.
Viel Spaß beim nacharbeiten.
Grüße Eure Heike

Kommentare:

  1. Auch wenn die Grundidee nicht von dir stammt, ist die Tasche sehr schön geworden,
    schönes WE und lG,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike,
    Deine Tasche ist toll geworden und so kommt der Block noch zu Ehren.
    LG Viola

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Heike,

    klasse Resteverwertung und so eine schöne Mappe kann frau doch immer gut gebrauchen.

    LG Ute

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heike,
    Eine tolle Mappe und so praktisch.
    Ich finde dies ist auch eine sinnvolle Resteverwertung
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Sachen machst Du, gefällt mir alles sehr gut!
    Die Mappe ist schön, auch das Taschen-Recycling und Deine Eulenmodels sind nicht nur schön, Du hast auch sehr witzig geschrieben.
    Liebe Grüße
    Marle

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heike,
    eine echt klasse Idee für die Resteverwertung. Oder für Dinge, die wir ab und zu einfach mal zur Probe nähen. Danke für Deinen Post und fürs teilen.
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen