Dienstag, 30. April 2013

Neue Deko fürs Bad


Diese schöne Idee stammt von diesem Blog. Ich habe gleich mal die Schablonen zu geschnitten und mich ans werkeln gemacht. Die Schiffe sind ca. 25 cm groß und lassen sich fix nähen. Das wäre doch auch mal eine Idee als Geschenk.
Aus dem verregneten Taubertal grüßt Euch Heike

Montag, 22. April 2013

Kleiner Redwork als Mitbringsel



Als Mitbringels , für eine liebe Freundin, habe ich gestern ein kleines Quiltchen gefertigt.
Das Muster stammt von Red Brolly. Hier könnt Ihr Euch auf  dem Blog inspireiren lassen.
Ihr hat es sehr gut gefallen und ich habe beschlossen , noch weitere zu sticheln. Kleine Geschenke kann man immer gebrauchen.
Eure Heike



Dienstag, 9. April 2013

Anleitung - Dosenkleid


Heute möchte ich Euch mal zeigen, wie ich so ein schickes Dosenkleid, ratzfatz, nähe.

Los gehts !
Eine Dose habt Ihr sicherlich in Eurem Haushalt vorrätig . Meine Dose oben hat eine Höhe von 11 cm und einen Umfang von 23,5 cm. Dazu kommt dann noch die Nahzugabe . Beim Umfang   schneide ich den Stoff auf 25 cm Breite ,  die Höhe muss man doppelt nehmen - Außen- und Innenseite. 
Möglichkeit 1 : Entweder verwendet man nur einen Stoff für das ganze Kleid, dann 11cm x 2 cm ist 22 cm und plus NZ  2 x 0,75 cm = 23,5 cm.
Möglichkeit 2 : Man nehme für die Vorderseite einen anderen Stoff, so wie ich im Bild , dann muß man pro Seite , also 11 cm plus 2 x NZ = 12,5 cm.


Hier könnt Ihr meine beiden Stoffe sehen. Die Vorderseite muß noch auf Maß geschnitten werden.


Nun habe ich Vorder und Rückseite , am Dosenoberrand, zusammen genäht, gebügelt und einen 4 cm breiten Streifen zugeschnitten. Dieser soll als Schrägband - Kantenschutz - unten dienen.
Der Streifen wird unten , rechts auf rechts angenäht, doch vorher wie ein Schrägband gebügelt.
Also links auf links, zur Hälfte, dann wieder aufklappen und jeweils die Außenkanten zur Mitte bügeln.


Hier ist das Schrägband schon angenäht.
Bild unten : Das fertige Stück wird nun als Schlauch, rechts auf rechts , zusammen genäht


Gewendet , so dass die Höhe von  ca. 12 cm Höhe doppelt liegt . Schrägband nicht mitgerechnet.
Die rechte Stoffseite liegt innen . Jetzt  habe ich oben am Dosenrand knappkantig abgesteppt.


Und  wieder zu dem Schrägband, das sich jetzt wunderbar, nach den gebügelten Falten , umschlagen läßt.


Feststecken und von außen abnähen.


Damit meine Scherenspitzen  geschützt sind , habe ich noch einen Rest Filz  in den Dosenboden eingepasst.


Und wieder sind zwei meiner Dosen verwertet.
Es gibt viele Möglichkeiten einen Dosenüberzug zu nähen. Solltet Ihr Anregungen für mich haben oder einen Fehler entdecken, bitte bei mir melden.
Viel Spaß beim nach nähen.

Eure Heike

Sonntag, 7. April 2013

Die fertige Mattentasche


Jetzt hätte ich doch fast vergessen Euch die fertige Mattentasche zu zeigen. Ich habe sie schon das erste Mal benutzt und festgestellt, dass Matte incl. Lineale ein ganz schönes Gewicht haben.


Ich habe auf beiden Seiten eine große Tasche - Einschub - gemacht. Unten seht Ihr , dass jeweils eine der grünen Schneidematten  ( 60 cm x 45 cm ) rein passen, oder auf der einen Seite eine Matte und auf der gegenüberliegenden Seite , der Anschiebetisch meiner Pfaff, der ist nämlich genauso groß.


Auf die großen Taschen habe ich dann, für meine Lineale, Taschen genäht , die genau deren Größe entsprechen und diese dann mit KamSnaps verschlossen.

Von oben nach unten wurden Taschen auf Taschen genäht und zum Schluss, wie beim Quilt , mit selbstgemachten Schrägband eingefasst.

Tipp: Falls mal wieder der Kam Sanp Druckknopf zu fest sitzt, einfach mit der Nagelfeile am Stift, der in den unteren Knopf schließt , ein klein wenig abfeilen. 

Nachtrag : Zur Stabilisierung , der schweren Tasche , habe ich außen in der Mitte , als "Taschenboden", ein 5 cm breites Gurtband aufgenäht.

Eure Heike, die sich schon auf schöneres Wetter freut.

Freitag, 5. April 2013

Buchvorstellung - Seelentröster




Heute möchte ich Euch das neue Buch von Heike Schnorrenberger ans Herz legen. Der Titel " Vom Schnipsel zum Seelentröster " gefällt mir schon sehr gut. 15 Nähmodelle sind in Ihrem neuen Buch zu finden, kleine  und große, sowie Geschichten und Lebensweisheiten . Die Modelle sind in besonderst harmonischen Farben genäht , sehr warm und ansprechend. Sofort habe ich mich ans Werk gemacht und ein Körbchen nach der sehr verständlichen Anleitung genäht. Ich bin begeistert. Zu kaufen gibt es das Buch über Dawanda, wo Frau Schnorrenberger einen Shop besitzt.