Mittwoch, 28. November 2012

UFO Gail Pain BOM 2010 endlich fertig










 Im Jahre 2010 gab es von Gail Pain einen frei verfügbaren BOM. Jeden Monat ein Blöckchen zum sticken. Acht der zauberhaften Redwork Sticherys habe ich damals gefertigt und danach landeten sie in der Schublade. Endlich ist mir eine Idee gekommen, wie ich die Blöcke verarbeiten kann , ohne wieder einmal ein rechteckigen Wandbehang, zu erhalten. Der " Balkenquilt " ist 170 cm lang und hängt zwischen meinen Eßzimmerfenstern. Am Ende der Spitze hatte ich noch eine schöne rote Quasste angebracht. Leider dachte meine Katze , es wäre ihr neues Spielzeug  und bevor alle verrückt werden, habe ich halt wieder  den Bommel entfernt. Der dunkelrote Stoff, mit goldenen Blättchenbedruckt, ist aus meiner Patchworkkiste und einfach nur um die Gardinenstange geschlungen. So wirkt es über Weihnachten festlicher.



Mittwoch, 21. November 2012

Hat mir einfach gut gefallen......Zitat

Die Wahrheit ist ein selten Kraut,
noch seltner, wer es gut verdaut.



Mal was zum nachdenken. 
Ich weiß, auch ich bin nicht immer kritikfähig.



Und dann muß ich noch erzählen, dass ich bei Julimonds - Verlosung, den Hauptpreis ,  einen Amazon - Gutschein gewonnen habe.Hurra,  ich freu mich auf ein schönes Patchwork - Büchlein. Liebe Iris , vielen Dank.


Samstag, 17. November 2012

Sitzquiltrahmen



Heute möchte ich Euch meinen neuen Sitzquiltrahmen , von Kunst und Markt ,vorstellen.
So ganz neu ist er nicht mehr, denn ich wollte ihn doch erstmal mehrfach ausprobieren , bevor ich Euch meine Meinung dazu mitteile.  Ich weiß es ist eine nicht ganz billige Anschaffung , aber es lohnt sich. Seit einigen Jahren habe ich einen Standquiltrahmen , der auch seine Stange Geld gekostet hat. Es ist mehrfach verstellbar , drehbar und einfach toll, aber für mich nicht das richtige Werkzeug. Wenn ich am Standrahmen quilte , muss ich auf einem Küchenstuhl sitzen und danach habe ich immer Verspannungen in der Schulter. Wer so etwas mal hatte, weiß , wie schmerzhaft das sein kann.
Der Sitzquilti hat auch eine Ring von 40 cm , der sich drehen läßt und ein Doppelgelenk für bequemes einstellen. Sein Fuß wird unter die Oberschenkel geklemmt. Ich kann ihn bequem mitnehmen und überall quilten , wo ich will. Ob auf dem Sofa, Sessel oder Korbstuhl man findet immer eine Sitzposition, in der sich gut arbeiten läßt. Und die Verspannungen sind weg . Hurra.
Fazit : Für mich hat sich die Anschaffung gelohnt , ich bin begeistert.

Dienstag, 13. November 2012

Wandbehang wird Täschchen


Im Sommer habe ich bei der Textilkünstlerin Ursula Roll einen Maschinenquiltkurs mitgemacht.

Herausgekommen ist ein kleiner Wandbehang im Maritimen - Look. Eigentlich ganz schön, aber irgendwie wußte ich nicht so recht, wohin mit dem Teilchen. Kurzerhand habe ich daraus ein Täschchen genäht und das gefällt mir noch viel besser und praktisch ist es obendrein.


Montag, 12. November 2012

Ich bin hin und weg....

Das muß ich Euch zeigen.
Beim Einkaufen , im Rewe, sah ich heute diesen süüüßen Mini Reisenthel Einkaufskorb gefüllt mit Pappschachteln für den Kaufladen. Kleine Kinder .....nein, nein....habe ich nicht mehr , aber das niedlich Körbchen mußte ich einfach kaufen. Genau die richtige Größe, zum mitnehmen, für ein Handnähprojekt.
Die Flasche soll Euch zeigen wie klein das Körbchen ist ( 15cm x 24 cm  ohne Henkel )
Auserdem habe ich es hier  und auch noch hier  gesehen.

Sonntag, 11. November 2012

Hülle für mein neues Handy


Nachdem ich mir ein neues Handy gekauft habe, stand ziemlich schnell fest, dass ich dringend eine Schutzhülle brauche.  Nach einer freien Anleitung von Sima, die Ihr hier findet , habe ich in 10 Minuten eine tolle Hülle genäht. Klasse ist, dass durch das eingenähte Gurtband, sich das Handy beim offnen des Klettverschlusses , ein Stück herausschiebt und man es dadurch gut packen kann. Kein herauspressen oder quetschen mehr und beim reinschieben , schiebt sich der Gurt automatisch mit zurück . Aber lest selbst nach, die Anleitung ist super bebildert und mit Filz oder Lederresten , braucht man wirklich nur 10 Minuten zum nähen. Auch als tolles Geschenk für Weihnachten oder den Weihnachtsmarkt eine tolle Sache.



Samstag, 10. November 2012

Lebkuchenfrau



Unser Gemeinschaftsprojekt , in der Nähgruppe, war der Lebkuchenmann. Er ist 35 cm groß .
Ich frage mich warum heißt es eigentlich " Lebkuchenmann" . Es könnte doch genauso " Lebkuchenfrau" heißen . Worin besteht den der Unterschied ? Darüber muß ich mir nochmal ernsthaft Gedanken machen.
Einen weiteren Lebkuchenmann könnt Ihr bei Janina betrachten.
Der Schnitt und die Anleitung stammt aus dem Buch " Dekoträume" vom Topp-Verlag.


Donnerstag, 8. November 2012

Wo die Liebe....Block 9



Endlich kann ich den neunten Block , " Wo die Liebe hinfällt ", zeigen.
Ich bin meinen Hauptfarben rot/blau treu geblieben. Das applizieren hat großen Spaß gemacht.
Hier zeige ich Euch noch meine fertigen Blöcke, die an der Rückseite der Zimmertür hängen.
Wie ich die einzelnen Blöcke anordnen werde, weiß ich noch nicht. Die Umrandung wird bei allen Blöcken Uni blau sein , wie Ihr am ersten Block sehen könnt.



Ich möchte mich noch für die "Bilder einfügen " Tipps bedanken.
Hurra, ich kanns endlich der Reihe nach ordnen.


Dienstag, 6. November 2012

Engelchen fertig




Und schon kann das Engelchen, zum Geburtstagskind, los fliegen.
Ich bin selbst ganz begeistert und würde es am liebsten zurück halten , da werde ich wohl noch ein weiteres nähen müssen. Gesamtgröße 30 cm x 30 cm . Am Besten gefallen mir die kleinen Knöpfchen, die als Blumenköpfen aufgenäht sind.( Gefunden auf der Kreativ Welt in Wiesbaden ).


Samstag, 3. November 2012

Engelchen in Arbeit


Für einen Geburtstag fertige ich gerade ein kleines Quiltchen, das die Endmaße 30 cm x 30 cm hat.
In der Mitte ein Engelchen , aus einem  "Anni Downs" Muster, die Dreiecken rund ums Stickbildchen sind gefaltete Quadrate. Die gestickten Stengel  erhalten noch Blüten, kleine Knöpfchen, die ich gestern auf der Kreativ Welt in Wiesbaden, gekauft habe. Noch ein bischen quilten und danach kann ich Euch ein fertiges Bild zeigen.
Die Messe in Wiesbaden war wieder echt klasse. Ich freu mich immer über die Vielfalt der Stoffe und die günstigen Angebote, alles auf einem Fleck. Die 6 Stunden waren fast zu schnell rum. Müde, aber glücklich,  und mit vollen Taschen, sind wir wieder zu Hause angekommen.

Donnerstag, 1. November 2012

Frensh Braid fertig


Endlich ist mein neuer Tischläufer fertig.
Leider kann ich ihn auf dem Tisch nicht, in seiner ganzen Größe,  fotografieren, deshalb habe ich ihn an mein Bücherregal gehängt. 130 cm  x 30 cm ist der Frensh Braid lang .
Morgen gehts nach Wiesbaden auf die Kreativ Welt.