Mittwoch, 8. August 2012

" Weekender " von Farbenmix genäht


Hallo Ihr lieben,
seit Monaten liegt die Schritt für Schritt Anleitung von "Farbenmix" bei mir in der Schublade und wollte dringend genäht werden. Endlich habe ich mich aufgerafft , alle Teile zugeschnitten , einmal aus Oberstoff , dann aus Vlies und zuletzt aus dem Innenstoff. Wie der Name schon sagt, Weekender, ist die Tasche von der Größe her , für eine Übernachtung geeignet. In der 40 cm x 28 cm x 15 cm großen Tasche haben Ersatzklamotten, Schminktäschchen und eine Zahnbürste locker Platz.


Als Außenstoff habe ich einen groben , bedruckten Leinenstoff verwendet. Der Taschenboden und die Seitenteile habe ich aus echten Lederresten ausgeschnitten. Anstatt normales Vlies zu verwenden , habe ich eine starre Bügelmatte als Einlage benutzt, um der Tasche mehr Stabilität zu geben. Leider ließen sich dann, beim zusammennähen, die drei Lagen nur schwer nähen. Das Leder rutsche schon schlecht unter der Maschine und das dicke Vlies dazu.....nicht schön. Ich kam richtig ins schwitzen. Beim nächsten Mal werde ich wieder zum Thermolan zurück greifen. Damit habe ich immer gute Erfahrungen gemacht.



Im Inneren der Tasche habe ich noch einige Fächer eingenäht , damit Handy & Co Platz haben.
Zum besserem Aufzippen des Reißverschlusses habe ich an jedem Ende ein Stoffdreieck , zum bessem Halt, eingenäht.
Meine Tochter war echt begeistert und so werde ich wohl bald die nächste Tasche in Angriff nehmen.

Kommentare:

  1. Super schön geworden deine schöne Tasche. Das Stoffmuster mit den Katzen und der Punktstoff passen wirklich gut zusammen. Dass deine Tochter die auch gut findet, das glaube ich gerne, denn wir Frauen stehen einfach auf tolle Taschen!
    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Nimm doch gleich 2 in Angriff, denn ich würde gerne auch ...... *g* Dein Weekender ist wunderschön und das Schwitzen hat sich gelohnt.

    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  3. Die Mühe sieht man der Tasche nicht an, sie ist wunderschön geworden!

    LG, Corinna

    AntwortenLöschen
  4. Woww... die Mühe hat sich echt gelohnt!

    Gefällt mir sehr gut!

    Ich habe gelesen, dass es auch ohne Lederfuss mit Dauerbackfolie gutes gleiten geben soll - ausprobiert habe ich es allerdings noch nicht.

    LG

    AntwortenLöschen
  5. Klasse! Na, die Mühe hat sich doch gelohnt. Superschön geworden. Die Materialwahl ist praktisch und schön zugleich.
    LG, Christa

    AntwortenLöschen
  6. Die ist Dir echt gelungen, Gratuliere !!!!
    LG,Dagmar

    AntwortenLöschen
  7. Deine Tasche ist sehr, sehr schön geworden und der Stoff passt prima dazu. Das Schitzen hat sich gelohnt. Viel Spass beim ersten Ausführen.
    L.G.
    sigisart

    AntwortenLöschen
  8. Wunderbar, die ist richtig schick. Ich glaube dir gern, daß die nicht durch die Maschine wollte. Welche Einlage hast du denn genommen? Decovil?

    Auf jeden Fall hat sich die Arbeit gelohnt. Eine weitere Tasche? Da wird sich Töchterche ja freuen und jetzt hast du ja schon Übung.
    lg
    Iris

    AntwortenLöschen
  9. Halli hallo
    bin grad neu auf deinen Blog gestolpert, und habe festgestellt das du ganz in meiner Nähe wohnst, ich komme näcmlich aus Würzburg :-)
    Schau doch auch mal auf meinem Blog vorbei, würd mich freuen
    Gruß Steffi

    AntwortenLöschen