Montag, 23. April 2012

Wo die Liebe... Block 6

Das  Top , oder besser gesagt 3 Tops, Buchstaben nach frei nach Goke Keiko genäht, im Kurs bei Ursula Roll ( Textilkünstlerin in Bad Friedrichshall). Jetzt wird noch gequiltet und danach brauche ich noch eine Holzstange, damit das Quiltset  auch schön gerade hängt.
Block 6 - Wo die Liebe hinfällt. Mein Rat ist , teilt den Blog in acht Kuchenstücke auf . Die blauen Zacken mit dem Randviereck und die rote Spitze mit dem restlichen Rand seperat nähen. Danach die acht Teile ( Kuchenstücke ) als zweier Paar zusammennähen, dann zur Hälfte und zum Schluss den ganzen Block.
Hier könnt Ihr das Ergebnis sehen, wenn man den Pizzateig 5 Minuten in die Backröhre schiebt , damit er schneller " geht ", und ihn dann 10 Minuten drinnen läßt. Sieht fast aus wie ein Kunstwerk. Nun, was soll ich sagen . Da viel mir mal wieder das chinesische Sprichwort ein : 
"Wenn Du es eilig hast , gehe einen Umweg ".


Eigentlich bin ich gerade voll gestresst, den seit gestern habe ich eine neue Blogoberfläche, die ich nur halbwegs verstehe und zum guten Schluss hat das Bildbearbeitungsprogramm " Pichnik" gestern seine Pforte geschlossen und ich muß mich erstmal in ein neues Programm einfinden. Nervig , wo ich doch viel lieber nähen würde. Habt Ihr auch alle eine neue Blogoberfläche bekommen ???
Jetzt gehe ich erstmal arbeiten und heute Mittag finde ich hoffentlich Zeit mich mit der NEUEN Blogoberfläche zu beschäftigen.

Kommentare:

  1. Huhu Heike, ist es Dir vielleicht ein Trost, Dein Hefeteig wär nie aufgegangen, denn alles was über 45° Hitze an den Teig kommt, läßt die Hefe sterben...somit sind 3 Opfer zu beklagen:
    Teig und 2 Schüsseln....also wenn Schnellmethode, dann Backofen 50 ° einstellen und mit dem Kochlöffelstil die Ofenklappe offen halten.(ohne Gewähr)
    Dein Block gefällt mir aber sehr gut, das kannst Du besser als ich ;-)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich habe auch alles anders vorgefunden, als noch letzte Woche....Warum muss immer etwas verändert werden, wenn man sich an etwas gewöhnt hat, was gut funktioniert. Bei Picnic war ich auch ganz traurig, als ich las, dass sie schließen, aber die Nachfolger sind auch sehr gut und ich komme prima damit klar.
    Aber Hauptsache, wir bleiben die Alten..:-))
    Liebe Grüße
    Iris

    AntwortenLöschen