Donnerstag, 7. Juli 2011

Rosendecke


Die lange Geschichte der Rosendecke.
Vor einigen Jahre habe ich angefangen Rosenstoffe für eine Decke zu sammeln. Eine Freundin wünschte sich zur Hochzeit einen Quilt und die Rosenstoffe schienen mir perfekt geeignet. Da diese Stoffe schon durch ihren Aufdruck unruhig wirken, habe ich ein einfaches Muster ausgesucht. Das Top 140 x 200 cm war schnell genäht und ich fing an den Quilt mit der Maschine zu quilten. Da ich jedoch " leider" ein recht dickes, flauschiges Vlies gewählt hatte, verschob sich der Stoff , trotz Ober - und Untertransport, auf der Rückseite mehrfach. Ein fachmännischer Blick meiner Quiltfreundin Rosi und ich mußte das , schon halb fertige Stück, wieder entnähen. Etwa zum selben Zeitpunkt löste sich die gute Freundschaft auf ,und der Quilt landete unten im Schrank. Was sollte mit dem guten Stück den nun passieren , mmmhhh, liegen bleiben, dass geht auf Dauer garnicht , den Uvos habe ich schon genug und Platz für neue Stoffe wird auch immer gebraucht. Also, habe ich mich überwunden , den Quilt hervor geholt, ganz gut geheftet, damit sich nichts mehr verschieben kann und dann mit der Hand gequiltet. Ein Schrägband , vom Rückseitenstoff gewählt, war schnell geschnitten und rundum genäht.
Jetzt bin ich froh, dass die Decke vollendet ist und da einiges an Geschichte darin verarbeitet ist, werde ich ihn wohl für mich behalten.

Kommentare:

  1. Ich würde so ein schönes Stück auch selbst behalten, ist es ja fast wie ein Tagebuch!
    Liebe Grüße Anneliese

    AntwortenLöschen
  2. ...würde ich an Deiner Stelle auch!!!! So was schönes macht man meistens nur einmal...
    LG von Angela

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön ist er geworden und würde ihn auch selbst behalten.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  4. Die ist dir echt gelungen, eine wunderbare Patchworkdecke. Die würde ich auch behalten.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  5. DAs wäre aber auch zu schade, gewesen wenn der tolle Quilt ein Schubladen-Dasein gefristet hätte.
    Er sieht total schön und gemütlich aus. Kuschelig eben :-)

    Viele Grüße, Ania

    AntwortenLöschen
  6. Oh der ist so schön geworden, Dein Rosenquilt, den würde ich auch selber behalten.

    Liebe Grüße
    Uta

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heike, du schreibst zwar, war schnell gemacht, aber ich denk oh...was für eine Arbeit;-), ein tolles Stück!!

    Zu Deinem Kommentar, vielen Dank freue mich natürlich sehr darüber und zum Punkt Glasplatte am Herd, da habe ich geschrieben, dass die noch fehlt, die muß noch angeschraubt werden und die Armatur vorne ist nicht weiß, die grau, vielleicht wirkt es auf den Fotos etwas heller;-)
    Gestern war Lars nochmal beim TÜV um die Gasleitungen zu prüfen, denn laut Aussage des Verkäufers wurde die Zufuhr zum Kühlschrank gekappt, weil angeblich nicht 100% Dicht.
    Nach der Prüfung hat sich herausgestellt, dass alles okay ist .
    Aber bemängelt hat der Prüfer sonst nichts.
    Ich danke Dir für die Urlaubsgrüße und wünsche Dir auch einen schönen Sommer.
    Liebe Grüße Domi

    AntwortenLöschen