Samstag, 30. Oktober 2010

Little House Needlework "Cherry"



Mein zweites Werk von Little House Needlework ist fertig. Jetzt hängen die Beiden untereinander und ergänzen sich gut. Natürlich wieder in meiner Lieblingsfarbe ROT.
Gestern hatte ich einen Tag " Familienurlaub" und ihn gründlich genutzt.
Es ging nach Wiesbaden auf die " Kreativa ".
Toll, was es wieder Neues zu entdecken gab. Rosenstoffe sind OUT - Pilz bzw. Pünktchenstoffe , sind super IN und die Vielzahl von neunen Stoffen und Mustern - einfach gigantisch.
Der Besuch lohnt sich wirklich.


Sonntag, 24. Oktober 2010

Gartenfeentop ist fertig


Das Top ist endlich fertig . Wie immer konnte ich auf roten Stoff nicht verzichten und das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Ich habe Elemente von zwei verschiedenen Panells mit eingearbeitet. Die einzelnen Gartenfeen sind eine Vorlage von Ursula Schertz . Ihre Bügelvorlagen sind ja so praktisch , da man sich das Vorzeichnen sparen kann.


Hier habe ich noch eine kleine Holzleiter mit eingebaut.

Das fertige Maß misst 90 cm x 90 cm.
Jetzt muß ich nur noch einen Rückseitenstoff und Vlies heraussuchen und die drei Lagen heften.
Dann kann schon das Quilten beginnen.

Sonntag, 17. Oktober 2010

Hundertwasser


Ich habe übers Wochenende mal wieder einen super schönen Patchworkkurs, im Kloster Schöntal , besucht. Ursula Roll , die Textilkünstlerin, hat uns wieder eine Menge Neues vermittelt. Wir mußten Fenster, Log Cabin , Gartenzäune, Treppen, Zwiebeltürme, Dächer nähen und erstmal auf einen hellen Hintergrund aufstecken.

Dann wurden die Blöcke hin und her geschoben bis ein zufriedenstellendes Ergebnis heraus kam.



Und letztendlich mit vielen Schrägstreifen zusammengefügt. Die einzelnen Blöcke werden eingepatcht , die Dächer appliziert und der Baum in Molatechnik gearbeitet.
Ihr seht, ich bin fast fertig geworden. Mir fehlt noch der schwarze Rand um dem Kunstwerk einen Rahmen zu geben. Danach wird geheftet und mit der Maschine gequiltet.
Mit der Hand zu quilten ist schier unmöglich, da sehr viele Nähtzugaben entstanden sind.
Wie immer war der Kurs ein Erlebnis und am Liebsten würde ich bald wieder hin fahren.

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Neues Nähtäschle


Schon lange wollte ich mir ein neues Nähutensilientäschle nähen.
Die übrig gebliebenen Stoffstreifen , des Gartenfeenquilts, kamen mir gerade recht.
Es sollte eine ovale Tasche werden, den meine große Schneiderschere, sollte bequem darin Platz haben.


Hier die Innenansicht mit meiner Schere. Das Täschle ist ein Eigenentwurf. Ich habe einen ovalen Boden geschnitten und einfach mal drauf los genäht. Zur Standfestigkeit habe ich Thermolan verwendet und das noch doppelt genommen. Hält super.

Sonntag, 10. Oktober 2010

Endspurt Gartenfeen

Das Top der Garenfeen ist jetzt so weit fertiggestellt. Nur Grüntöne waren mir zu langweilig, deshalb habe ich mit roten Akzenten, und zum Schluß mit einer roten Umrandung, gearbeitet.
Es erstaunt mich immer wieder , wie oft ich meine Ideen verwerfe. Man muß einfach anfangen zu nähen und plötzlich kommen einem die Ideen nur so zugeflogen.


Ich habe mir lange den Kopf zerbrochen, ob ich die Blume der Fee appliziere oder sticke und bin jetzt mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Noch einige kleine Feinarbeiten erledigen und ich zeige euch das fertige Top.
Beim nächsten Mal werde ich das Top erst komplett nähen und danach die Muster aufzeichen und sticken. Man kann die Vorlagen besser plazieren und das Einspannen des Stickstoffes ist wesentlich einfacher, wenn man ein größeres Stoffstück zur Verfügung hat.

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Bald fertig !!


Der Endspurt ist angebrochen.


Eine Kleinigkeit, die Fledermaus, die ich irgendwo im Netz entdeckt habe.