Dienstag, 30. März 2010

Hakle und Co sei Dank !!!




Wer von uns kennt das nicht. Die Stoffstreifen liegen zerknüllt in einer Kiste . Wenn man sie benötigt, wühlt man darin rum und zerknödelt das Ganze noch mehr. Bevor die Streifen vernäht werden können muß man sie noch glatt bügeln und dann kann es erst los gehen.
Als ich heute so auf dem " stillen Örtchen " saß und mich über die leeren Klorollen ärgerte kam mir die Idee, die Stoffstreifen auf die leeren Rollen zu wickeln. Dadurch herscht Ordung , unter den Streifen , und auf das Bügeln kann man auch verzichten. Wenn man einen Streifen braucht kann es gleich los gehen.
Auch auf leere Küchenrollen kann man gut mehrere Streifen oder Borten nebeneinander wickeln.


Und schaut Euch mal genauer Euer Toilettenpapier an, sind da nicht hervorragende Muster drauf zu finden, die sich super als Quiltmuster benutzen lassen.
Wir Patcherinen finden halt an jedem Ort Anregungen für unser Hobby. Ob in der Kirche , das Mosaik auf dem Boden oder eben da , " wo auch der Kaiser zu Fuß hin geht ".

Hakle und Co sei Dank !!!!

Kommentare:

  1. Nun muss ich lachen, den ich habe schon letztes Jahr Jagd auf Tio-Papier gemacht wegen der Muster *g* und sehr zur Belustigung meiner Freundinnen. Ich nutze die Rollen auch für meine Streifen und vorgefertigte Bindings.
    Irgendwann kommt jede drauf ;-)))

    GLG Gudi

    AntwortenLöschen
  2. Die Überschrift hat mich doch zunächst verwundert! Aber dann kam die Erleutung.
    Aber das du nun schon auf dem Klopapier Quiltmuster findest. ließ mich doch schmunzeln. Tief in meinem Inneren gebe ich aber zu, dass du da ganz recht hast!

    Liebe Grüße Marion (die sich nachher ihr Klopapier auch etwas genauer ansehen wird ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Kicher....was für eine tolle Idee....man muss nur erstmal drauf kommen....
    Liebe Herzblattgrüße
    Iris

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Heike,

    das ist eine super geniale Idee, die ich auch gleich umsetzen werde...:-)

    Herzlichen Gruss Klaudia

    AntwortenLöschen
  5. Du bist mir eine! Das ist wirklich eine Superidee!!!! Geh mal öfter aufs...ähhh. Wenn so gute Ideen für uns alle dabei rumkommen :-)
    Gruß
    Gisela

    AntwortenLöschen
  6. Auch ich habe aus vollem Herzen gelacht, gestutzt, losgerannt und auf meinem nachgeschaut, suuuper die Idee ist nicht schlecht!
    LG aus Canada
    Jojo

    AntwortenLöschen
  7. herzlich gelacht habe ich über deine philospofischen erkenntnisse während einer "ortssitzung"...
    alos wirklich genial, mein problem dabei ist nur, daß die rollen wieder mehr platz, als zusammengeknüllte stoffe benötigen..., aber ansonsten genial- wir warten auf mehr solcher genialer ideen!!!
    lg von angela

    AntwortenLöschen
  8. Auf so eine Idee muss man erst mal kommen *lach*
    Quiltmuster auf Klopapier, ich glaube leidenschaftiche Quilter sehen die Welt mit anderen Augen ;-))
    Dein Blog gefällt mir sehr gut, ich komme bestimmt öfter mal vorbei.

    Herzliche Grüße und ein frohes Osterfest
    lg DoriLoh

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heike,
    auch mich hat dein Post-Titel erstmal stutzig und neugierig gemacht...
    Und dann hab ich mich so amüsiert und ich krieg das Dauergrinsen nicht mehr los :-)
    Du hast wirklich recht, die Wickelidee ist toll, auch für Schmuckbänder, Litzen, Borten....
    Und dann erst das mit den Quiltmustern - GENIAL - du hast recht!!!
    Ich seh mich schon bei jedem Besuch vom stillen Örtchen - wo auch immer - das Papier auf Quiltmuster hin zu betrachten...
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Genial!!! ich werde mir in Zukunft die Muster auf dem Klopapier näher betrachten. Ich nutze die Zeit sonst eher zum Lesen. Es sind eben schon viele geniale Erfindungen auf diese weise entstanden.

    Ein frohes Osterfest wünscht inge.

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Heike,
    *Kicher* tolle Idee mit dem Papier und den Rollen!
    Dir und Deinen Lieben ein schönes Osterfest und
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen