Freitag, 31. Dezember 2010

Guten Rutsch...


Ich wünsche Euch, meinen Bloglesern , einen guten Rutsch ( bitte nicht wörtlich nehmen ) ins neue Jahr.
Habt Ihr auch schon viele gute Vorsätze gefasst ?
Ich bin schon einige Zeit am überlegen was ich mir fürs neue Jahr vornehmen möchte.
Wäre ich "Susanne Fröhlich " würde ich sagen : ich wünsche mir mehr Spannung, schlankere Schenkel usw. doch ich bin Heike und mir reichen eigentlich
die drei Ls : lachen,leben,lieben.

Und wenn ich dann noch Zeit für mein Hobby habe ....kann es fast nicht besser werden.
Bis zum neuen Jahr Eure Heike

Samstag, 25. Dezember 2010

Passend zum Wetter draußen ...


...habe ich endlich meine Schneemänner von Ursula Schertz fertiggestellt.

Donnerstag, 23. Dezember 2010

Weihnachtsgrüße


Ich wünsche Euch, meinen Bloglesern, eine frohe Weihnacht und besinnliche Stunden im Kreis Eurer Familien. Viel Ruhe und Erholung, damit Ihr im neuen Jahr wieder ganz wunderbare Dinge zaubern könnt.
Weihnachtsgrüße von Eurer Heike

Dinkelkissen für den Chef

Goldig , oder ?
Der Stoff ist von hier.

Dienstag, 21. Dezember 2010

Geschenke genäht und Gewinn


Da ich gestern schneebedingt " frei " hatte habe ich mit gemütlich an meine Näma gesetzt und das obrige Täschle aus Debbie Mumm Stoffen genäht. Weiß jemand von Euch , ob es die Engelserie noch zu kaufen gibt ?? Die ist doch zu schön, oder ??


Und noch ein Dinkelkissen für meinen Schatz, der im Moment, immer kalte Füße hat.

Und dann wollte ich Euch noch meinen Gewinn der letzen Woche zeigen , den ich bei Elke gewonnen habe.
Ich wünsche Euch noch ein paar erholsame Tage, bevor der Weihnachtsstress so richtig los geht.

Dienstag, 14. Dezember 2010

Kurs nach Paul Klee


Ich war mal wieder zum Patchworkkurs im Kloster Schöntal.
Wie immer leitete die Textilkünstlerin Ursula Roll den tollen Kurs und es war eine erholsame Zeit.
Es wurde ein Entwurf nach "Paul Klee" angefertigt und umgesetzt.

Sonntag, 12. Dezember 2010

Bei mir ist die Mäusefamilie eingezogen....


Familie Mäuserich kam zu Besuch ,um weiter mit der Post, zu lieben Menschen, zu wandern.
Sie sind bei mir gut verpflegt und gestreichelt worden und hoffen, dass in ihrem neuen zu Hause auch Platz für sie ist.


Hier könnt ihr mein Weihnachtsgeschirr bewundern.
Pünktchen sind mal wieder angesagt.



Meine Deko auf der Dunstabzugshaube.

Und hier unser Prachtstück, der Adventskranz. Den Ständer habe ich schon vor Jahren erstanden. Seit dem kaufe ich immer wieder Kränze, die leider nie passen. Dieses Jahr habe ich in der Gärtnerei einen extra anfertigen lassen und das ganze meiner Familie stolz präsentiert. Oh , weh. Er findet leider keinen Zuspruch, mein Mann meinte : Sind bei uns die Kriegsgräber.....
Und auch die Kinder finden ihn zu groß. Na ja, nächstes Jahr gibts wohl wieder was Kleines für den Tisch.

Sonntag, 5. Dezember 2010

Mein "Advent "ist fertig


Der ADVENT nach einer Anleitung von hier.
Die Buchstaben sind mit Vliesofix aufgebügelt , mit der Hand umstichelt und danach mit Stielstich verschönert.

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Weihnachtsmäuse


Ich habe mich gestern an die Weihnachtsmäuse aus meinem Lieblingbuch gemacht.
Leider hatte ich nur einen Hosenstoff und der hat ordentlich gefranst.
Ich denke dünnes Flies oder Wollstoff wären ideal. Zur besseren Standfestigkeit habe ich Reis eingefüllt.



Und hier nochmal das super schöne Buch, aus dem die Idee stammt.

Samstag, 27. November 2010

Wandbehang nach Anni Downs


Ich habe einen kleinen Welcome Wandbehang nach Anni Downs genäht. Das Muster ist aus dem Buch " A family gathering". Ich denke es wird den Beschenken gut gefallen.


Hier möchte ich Euch noch was tolles zeigen. Von Sabine habe ich ein Päckchen bekommen. Es war nicht nur ein Geschenk darin, sondern gleich vier an der Zahl. Für jeden Adventssonntag eines. Was bin ich neugierig !!!!
Vielen lieben Dank . Ich habe mich wirklich sehr gefreut und finde es wunderbar, dass man so nette Menschen kennen lernt.

Mittwoch, 17. November 2010

Glückspilze, Herzen, Nissen und Zeitschriften


Ich habe mich nochmal an die Glückspilze gewagt , in drei verschiedenen Größen.


Ein paar Herzen aus altem Leinen mit Redwork bestickt. Irgendwie kommen sie mir noch ein bischen " blass " vor. Vielleicht fällt mir noch eine Verschönerung ein.


Ich habe schon lange mit den " Maileg Wichteln " geliebäugelt. Jetzt habe ich mir zwei kleine gegönnt.


Wunderbarer Lesestoff für die Weihnachtszeit. Die linke Zeitschrift
" Land Leben " ist neu auf dem Markt und es Wert gelesen zu werden.

Am liebsten würde ich gleich los legen mit der Weihnachtdeko.

Samstag, 30. Oktober 2010

Little House Needlework "Cherry"



Mein zweites Werk von Little House Needlework ist fertig. Jetzt hängen die Beiden untereinander und ergänzen sich gut. Natürlich wieder in meiner Lieblingsfarbe ROT.
Gestern hatte ich einen Tag " Familienurlaub" und ihn gründlich genutzt.
Es ging nach Wiesbaden auf die " Kreativa ".
Toll, was es wieder Neues zu entdecken gab. Rosenstoffe sind OUT - Pilz bzw. Pünktchenstoffe , sind super IN und die Vielzahl von neunen Stoffen und Mustern - einfach gigantisch.
Der Besuch lohnt sich wirklich.


Sonntag, 24. Oktober 2010

Gartenfeentop ist fertig


Das Top ist endlich fertig . Wie immer konnte ich auf roten Stoff nicht verzichten und das Ergebnis gefällt mir sehr gut. Ich habe Elemente von zwei verschiedenen Panells mit eingearbeitet. Die einzelnen Gartenfeen sind eine Vorlage von Ursula Schertz . Ihre Bügelvorlagen sind ja so praktisch , da man sich das Vorzeichnen sparen kann.


Hier habe ich noch eine kleine Holzleiter mit eingebaut.

Das fertige Maß misst 90 cm x 90 cm.
Jetzt muß ich nur noch einen Rückseitenstoff und Vlies heraussuchen und die drei Lagen heften.
Dann kann schon das Quilten beginnen.

Sonntag, 17. Oktober 2010

Hundertwasser


Ich habe übers Wochenende mal wieder einen super schönen Patchworkkurs, im Kloster Schöntal , besucht. Ursula Roll , die Textilkünstlerin, hat uns wieder eine Menge Neues vermittelt. Wir mußten Fenster, Log Cabin , Gartenzäune, Treppen, Zwiebeltürme, Dächer nähen und erstmal auf einen hellen Hintergrund aufstecken.

Dann wurden die Blöcke hin und her geschoben bis ein zufriedenstellendes Ergebnis heraus kam.



Und letztendlich mit vielen Schrägstreifen zusammengefügt. Die einzelnen Blöcke werden eingepatcht , die Dächer appliziert und der Baum in Molatechnik gearbeitet.
Ihr seht, ich bin fast fertig geworden. Mir fehlt noch der schwarze Rand um dem Kunstwerk einen Rahmen zu geben. Danach wird geheftet und mit der Maschine gequiltet.
Mit der Hand zu quilten ist schier unmöglich, da sehr viele Nähtzugaben entstanden sind.
Wie immer war der Kurs ein Erlebnis und am Liebsten würde ich bald wieder hin fahren.

Donnerstag, 14. Oktober 2010

Neues Nähtäschle


Schon lange wollte ich mir ein neues Nähutensilientäschle nähen.
Die übrig gebliebenen Stoffstreifen , des Gartenfeenquilts, kamen mir gerade recht.
Es sollte eine ovale Tasche werden, den meine große Schneiderschere, sollte bequem darin Platz haben.


Hier die Innenansicht mit meiner Schere. Das Täschle ist ein Eigenentwurf. Ich habe einen ovalen Boden geschnitten und einfach mal drauf los genäht. Zur Standfestigkeit habe ich Thermolan verwendet und das noch doppelt genommen. Hält super.

Sonntag, 10. Oktober 2010

Endspurt Gartenfeen

Das Top der Garenfeen ist jetzt so weit fertiggestellt. Nur Grüntöne waren mir zu langweilig, deshalb habe ich mit roten Akzenten, und zum Schluß mit einer roten Umrandung, gearbeitet.
Es erstaunt mich immer wieder , wie oft ich meine Ideen verwerfe. Man muß einfach anfangen zu nähen und plötzlich kommen einem die Ideen nur so zugeflogen.


Ich habe mir lange den Kopf zerbrochen, ob ich die Blume der Fee appliziere oder sticke und bin jetzt mit dem Ergebnis ganz zufrieden. Noch einige kleine Feinarbeiten erledigen und ich zeige euch das fertige Top.
Beim nächsten Mal werde ich das Top erst komplett nähen und danach die Muster aufzeichen und sticken. Man kann die Vorlagen besser plazieren und das Einspannen des Stickstoffes ist wesentlich einfacher, wenn man ein größeres Stoffstück zur Verfügung hat.

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Bald fertig !!


Der Endspurt ist angebrochen.


Eine Kleinigkeit, die Fledermaus, die ich irgendwo im Netz entdeckt habe.

Samstag, 25. September 2010

Kissen mit Stickbild von Anni Downs



Das Muster nach Anni Downs habe ich schon länger gestichelt.
Heute habe ich ein Kissen daraus genäht. Es soll ein Geschenk werden für unsere Nachbarin.

Freitag, 24. September 2010

Pilze so lecker...


Da ich im Moment in der Bloggerwelt überall über Pilze stolpere , hier meine Exemplare.
Unserem " Tigerle " ist das Ganze nicht so geheuer, der linst neugierig um die Ecke.


Und noch ein paar hängende Exemplare, die besonderst schnell genäht waren.

Sonntag, 19. September 2010

Die Hälfte ist geschafft


Weiterhin macht es mir richtig Spaß zu kreuzeln.

Samstag, 4. September 2010

Und weiter gehts....


Mein Schätzchen schnurrt wieder vor sich hin. Besser den je. Es war nicht die Oberfadenspannung, wie ich vermutet hatte, sondern die Unterfadenspannung. Dort hat der Abstand zwischen der Kapsel nicht gestimmt. Niclaus , wer bei den Quiltfriends ist ,kennt ihn gut, hat mir die ganze Maschine zerlegt, gereinigt, neu eingestellt und mir viele Tipps beigebracht. Danke nochmals , lieber Niclaus.
Jetzt kommen endlich die Gartenfeen an die Reihe, sie warten schon so lange.


In der Zwischenzeit habe ich ein neues Kreuzstichbildchen von " Little House Needlework " angefangen. Es macht mal wieder richtig Spaß zu " kreuzeln ".

Dienstag, 31. August 2010

Meine Nähmaschine

Hatte gestern endlich mal wieder Zeit für mich.
Was hab ich mich gefreut und da ich seit langen ein neues Stichery Projekt im Kopf habe , wollte ich endlich los legen und den ersten Block nähen. Der freie BOM von Diana " Quiltecke" , der Flowers heißt, ist echt goldig und man näht erst die einzelnen Blöcke , um dann die hellen Stoffe mit Stickerei zu verzieren. Also, ran an die Maschine und losgelegt. Doch leider ist meine Nähmaschine beleidigt, weil ich sie so lange nicht benutzt habe. Sie zieht auf der Unterseite dicke Schlaufen. Neue Nadel eingeschraubt - kein Erfolg - Faden oben und unten erneuert - kein Erfolg - alles gesäubert - kein Erfolg - mehrmals neu eingefädelt - immer noch kein Erfolg. Nach drei Stunden habe ich es aufgegeben. Ich werde die Maschine wohl mal zu Reparatur geben müssen und mich erstmal wieder am Kreuzstich versuchen.
Fazit : Auch wenn Ihr keine Zeit zum Nähen habt, sprecht doch alle paar Tage, einige nette Worte ,mit Eurer geliebten Näma.
Ich sende Euch traurige Grüß.

Sonntag, 22. August 2010

Blümchen früher und heute


Ich habe wieder ein Mal ein paar Blümchen gelieselt.
Ich liebe diese Methode, da jede Kante super gerade ist und es kein verziehen beim Zusammennähen gibt. Wer es noch nicht kennt , kann sich hier kundig machen.



Und hier könnt ihr ein paar Blümchen sehen, die ich zu meiner Anfangzeit genäht habe.
Damals noch nach der englischen Papiermethode.
Genaue Erklärung zu den beiden Nähmethoden könnt ihr hier nachlesen.
Und achtet bitte nicht auf die Stiche , den damals verwendete ich noch " Prügel" und keine feinen Nadeln, dementsprechend große Stiche sind auch zu sehen.

Sonntag, 8. August 2010

Gewonnen hat......


Jetzt noch schnell die Gewinner ziehen.
16 Leserinen haben an meiner Verlosung teilgenommen. Ich weiß, ich habe Euch nur 4 Tage Zeit gelassen um Euch anzumelden. Das ist mit Absicht geschehen. Es sollte eine Verlosung sein, die nur meine " wirklichen Leser " betrifft.
Ihr kennt das doch schon alle. Man startet eine Verlosung mit dem Hinweis das Foto zu verlinken. Danach rasselt es nur so von Anmeldungen. Erstmal freut man sich, das so viele Gleichgesinnte bei der Verlosung mitmachen. Aber ich habe mir einige Gedanken dazu gemacht. Will ich überhaupt , das " fremde Menschen" an meiner Verlosung teilnehmen, die sich nur um meinen Blog kümmern, weil es was zu gewinnen gibt ?????
Nein, ich möchte mich bei den Lesern bedanken, die sich regelmäßig auf meinem
Blog " herumtreiben " weil wir eine Freundschaft entwickelt haben. Weil wir uns im Laufe der Bloggerzeit kenne lernten. Dafür möchte ich mich bedanken und ich freu mich , dass es Euch Beide ,liebe Kunzfrau ( Patchwork Piecing ) und liebes Herzblatt ( kreative Lust ), getroffen hat. Gerne hätte ich Euch allen etwas geschenkt , aber bestimmt klappt es beim nächsten Mal.
Sobald ich Eure Adressen habe, schicke ich die Gewinne auf die Reise und ich weiß, das sie ein gutes Ziel gefunden haben.

Mittwoch, 4. August 2010

Baustelle und Verlosung




Baustelle und kein Ende !!
Nicht das Ihr denkt, ich würde garnicht mehr posten. Hier seht ihr selbst, das die Baustelle immer noch nicht ganz fertig ist. Die Hauswand ist trocken gelegt und jetzt fließt das Drainagerohr über die Terasse ab. Die Wohnung , d.h. Wohnzimmer und Schlafzimmer wurden trockengelegt , neu verputzt und mit einem neuen Innenputz versehen. Kein Schimmel mehr und hoffentlich auch nie mehr wieder. Zur besseren Durchlüftung haben wir einen Durchbruch vom Wohn - zum Schlafzimmer geschaffen. Sieht super aus und diese Tage kann unser Sohn wieder einziehen. Er ist nicht besonderst anspruchsvoll, aber jetzt möchte er doch wieder das Wohnmobil verlassen und " festen " Boden unter den Füßen spüren.



Und nun endlich zu meiner Verlosung zu 50 000 Lesern.
Ich freue mich , das Ihr weiter meinen Blog besucht, auch, wenn ich im Moment nicht so viel Zeit zum Posten habe. Ich werde mich bessern und mich hier wieder öfters melden. Die Lust zum Nähen ist ja nicht verloren gegangen und es warten geduldig einige angefangene Projekte auf ihre Fertigstellung.
Wer Lust hat ,und teilnehmen will, hinterläßt hier einen Kommentar bis
Samstag , den 07. August, und wandert in den Lostopf. Die beiden Gewinne seht ihr im oberen Bild.

Nein , der Gewinn ist nicht eine Stunde bei der Baustelle helfen, sondern eines der beiden tollen Bücher. Am Sonntag werde ich dann die glücklichen Gewinner bekannt geben.
Bis dann.

Mittwoch, 14. Juli 2010

Nähkästchen


Ich weiß, schlechtes Gewissen, ich habe mich lange hier nicht gemeldet.
In Urlaub ?? ...Nein, war ich nicht.
Untätig ?? ... Auch nicht.
Ja was den dann ??.... Wir haben Baustelle .
Am Haus und im Haus und die Arbeit wird nicht weniger. Ein Wasserschaden hat uns gezwungen die Hauswand aufzugraben und innen , zwei betroffene Zimmer, komplett grund zu sanieren. Uff... ich kann Euch sagen , das ist viel mehr Arbeit , als wir gedacht hatten. Leider ist man nach diesen Baustellenarbeiten nicht mehr in der Lage noch irgend etwas zu Sticheln.

Meine genähten Streifen liegen im Nähzimmer herum und warten auf eine Fortführung des Projektes und Omas Nähkästchen leistet ihnen Gesellschaft.

Ich werde wieder berichten und dann sind ja auch noch 50.000 Leser auf meinem Blog ( freu ), die nach einer Verlosung verlangen. Da werde ich mir doch beim Malern was schönes einfallen lassen. Bis dann.