Montag, 21. Dezember 2009

Ein neues Kleid für den Holzkorb



Geht es euch auch so, wenn man Holz reinholt , ist der Weg mit Spännen und Schmutz gekennzeichnet. Das " neue Kleid" für den Holzkorb soll dies jetzt verhindern. Ich habe einen festeren Stoff gewählt, damit eine lange Lebensdauer gewährleistet ist. Den Schnitt habe ich selbst angefertigt. Der runde Boden ist schnell gemessen. Etwas schwieriger wird es bei der Rundung des Korbes. Ich habe einen Papierschnitt für ein Viertel des Innenkorbes aufgezeichnet und zurechtgeschnitten. Dies dann 4 mal aus Stoff ausgeschnitten und zusammengenäht. Die Nähte nachgebessert, bis sich der Stoff gut am Korb angepasst hat. Dann den Außenumfang des Korbes gemessen und mit Nahtzugabe einen 15 cm Streifen geschnitten . Diesen doppelt gefaßt und an den Korbrand genäht. Die beiden Henkelöffnungen frei lassen. Mit einer Borte verziert.
Ist doch gelungen , oder ? Und gleich verschenkt.

Da muß ich wohl gleich nochmal loslegen . Jetzt weiß ich ja , wie es geht.

Kommentare:

  1. Wow - der ist ja schön geworden - und so aufwändig gearbeitet - super -
    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike,
    wir müssen zwar kein Holz reinholen...leider...aber ich mag diese Körbe trotzdem sehr gerne. Der Bezug ist toll geworden und die präzise Vorarbeit hat sich echt gelohnt!
    Ich verschenke auch ständig meine selbstgemachten Sachen, bevor ich ein eigenes Exemplar habe :o) Egal, solange der/die Beschenkte sich freut, freue ich micht auch!

    Lieben Gruß + Frohe Weihnachten
    Conny

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee! Und der Korb sieht richtig schön aus, fast zu schade um damit Holz zu transportieren :)

    LG Shippymolkfred

    AntwortenLöschen
  4. Ich find ihn auch viel zu schade, um Holz damit zu transportieren. Der ist so schön geworden und diese feine Spitze ...mmmhmm :O)

    Das Dorf wünscht Dir zaubärhafte Feiertage!
    Iris

    AntwortenLöschen
  5. die borte ist ja so hübsch.sieht toll aus

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön und auch noch praktisch. Eine tolle Kombination, fast sieht er aus wie bei Petterson und Findus zu Haus in der Weihnachtsstube. Auf jeden Fall wunderschön!
    Herzliche Weihnachtsgrüße
    Claudi

    AntwortenLöschen