Dienstag, 23. Juni 2009

Red Tea Time zum Zweiten


Ich kann Euch sagen, dass war eine schwere Geburt.
Vor ein paar Tagen habe ich Euch um Hilfe zur Quilterei meines Tops gebeten. Viele gute Ratschläge kamen von Euch. Ich habe tagelang überlegt und irgendwie hat es mir nicht so recht gefallen. Das Vlies zu dick und die rote Blockumrandung, in der Mitte doppelt, stach mir doch jedes mal ins Auge. Kurzentschlossen habe ich alles wieder aufgetrennt. Ich habe gehört, dass es jetzt" entnäht" heißt . Hahaha......
Das Eregebnis könnt Ihr oben bewundern. Links das vorher und rechts das nachher Foto. Mir gefällt es jetzt besser und wenn das Top erst gequiltest ist und das rote Binding als Abschluss angefügt ist, sieht es bestimmt super gut aus.

Kommentare:

  1. Hallo Heike,

    ich find das Top absolut gelungen, so wie es jetzt ist, die Stickerei ist super schön,

    liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heike, ich finde auch, dass die neue Variante besser aussieht. Das vorher waren zu breite rote Streifen.Schön jetzt.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällts jetzt auch noch besser - ist wirklich wunderschööööööööööööön!!!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen Heike, eindeutig ist die zweite die bessere Variante, so soll es sein so kann es bleiben, um mal mit Ich&Ich zu singen.
    Klasse geworden, Hut ab.
    Liebe Grüße aus Berlin von Siggi und Woodstock

    AntwortenLöschen
  5. Ja, finde auch, dass es jetzt eindeutig besser ausschaut! ABER - boah - Kompliment an dich!!!! Auftrennen oder von mir aus auch entnähen?! Das ist immer das, was ich überhaupt nicht gerne machen ... deshalb die ganzen Ufos bei mir zu Hause.

    Liebe Grüße,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt sieht es einfach genial aus!

    AntwortenLöschen
  7. finde die 2 Variante auch viel besser.Bei der 1.hat die Blockumrandung die Blöckchen sozusagen "erschlagen" TOLL!!!!!

    AntwortenLöschen