Freitag, 1. Mai 2009

Stoffe färben


Man nehme ein Stück naturfarbenes Muselin, einen alten schwarzen Tee, einen Topf mit heißem Wasser und vermische alles zusammen.....




.....Alles gut durchrühren.....
Man vergesse nicht den Tee in ein Siebchen oder Beutelchen zu geben, sonst hat man überall am Stoff die Krümelchen hängen, also nicht so wie ich, nachmachen. Man lernt halt nie aus...




Den Stoff ein paar Minuten ziehen lassen. Je länger man ihn ziehen läßt , umso dunkler wird die Färbung. Jetzt das Wasser abschütten. Stoff von Krümeln befreien und aufhängen.
Übrigens die dunklen Flecken sind keine Fliegen , sondern der restliche Teesatz, der fällt aber beim Trocknen ab.

Kommentare:

  1. sehr schön!!! die stoffe sehen TOLL aus!!

    lol, das mit den krümeln wäre mir mit sicherheit auch passiert.....

    nimmst du sie zum besticken??
    liebe grüße
    shogi~heike

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessant. Und weißt du auch schon, was du damit machst?
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Das muss ich auch mal ausprobieren,sieht so Antik aus.Ich bin gespannt was du daraus zauberst?
    Liebe Grüsse
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Mache auch immer so, ist ein tolles Ergebnis.
    Liebe Grüße Annerose

    AntwortenLöschen
  5. iihh, das sieht ja ein bißchen ekelig aus aber ich bin einmal gespannt, was Du daraus zaubern wirst,
    Lg Sabine

    AntwortenLöschen
  6. oooiihhh, jepp, so färbe ich auch. aber ich gestehe *lach* ich nehme beuteltee ;-). den preiswerten schwarzen aus dem discounter.

    mit löslichem kaffee hab ich auch schon gefärbt. geht auch sehr gut.

    die stoffe nehme ich meistens für meine ragdolls.

    viel spaß noch beim färben.

    liebe grüße

    andrea

    AntwortenLöschen
  7. Ich werd das auch mal versuchen! Ist ja schön mal eine Bloggerin aus der Nähe zu "treffen". Liebe Grüße aus Würzburg.

    AntwortenLöschen